sponsored links

5 Wege, um Schützen Sie Ihre Tricky Knees

5 Wege, um Schützen Sie Ihre Tricky Knees

5 Wege, um Schützen Sie Ihre Tricky Knees

Foto von CandyBoxImages

Die menschlichen Knie ist eine scheinbar einfache Scharniergelenk, das beugt und streckt das Bein. Aber schauen Sie näher, und man könnte das Knie eine verrückte und unwahrscheinlich Rube Goldberg-Mechanismus, wo der Femur (Oberschenkelknochen) verteilt das Gewicht des Oberkörpers der Spitze der Tibia (die größere der beiden Schienbeinen) nennen. Die Kniescheibe oder Patella, kleiner als ein Mangosamen, gleitet auf und ab der Vorderseite des Joint ohne knöchernen Befestigung am Schienbein und Oberschenkel. Diese ganze Ding zusammen mit Bändern und Sehnen gestrickt und durch Schmiere und Knorpel abgefedert. Vielleicht denken Sie jetzt: "Wow, eine Menge Dinge hier schief gehen könnte." Sie haben recht: Knieverletzungen sind die häufigste Grund für den Besuch einen Orthopäden.

Sind einige Yoga-Übungen gut oder schlecht für knifflige Knie? Es hängt von der Art der Schädigung und wo in der Heilungsphase befinden. Stehhaltungen, zum Beispiel, sind hervorragend für die Stärkung und Stabilisierung der stützende Struktur um die Knie ... und doch kann die Knie in Gefahr bringen, wenn sie unsachgemäß ausgerichtet. Trikonasana nur eine "tricky Asana", wo die Knie betroffen sind. Andere schließen Utkatasana (Lehrstuhl Pose), Virasana (Helden Pose), Parsvottanasana (Pyramide Pose), Ausfallschritte, und viele Hip-Öffner. Aber die Wahrheit ist, fast jede Pose kann schädlich sein, wenn leichtfertig getan. Ob Sie einen Meniskusriss, Patella Bursitis, ACL Stamm oder anderen Verletzungen erlebt haben, können ein paar einfache Asanas Richtlinien helfen:

1. Slow down. Passt auf. Atmen. Der Mensch ist ein visuell orientierten Arten, und allzu oft gehen wir von Asana ", wie es aussehen sollte," drehen Knie ausgerichtet, um eine Pose. Stattdessen Praxis von innen nach außen, wie fühlt es sich? Verbessern Sie Ihre interne Bewusstsein, zu lernen, zwischen tiefen Strecke und Schmerzen, Nervensignale und Muskelsignale usw. zu erkennen

2. Richten. Im Yoga sind Knieverletzungen oft eine Folge des Hip Engegefühl oder Fehlstellungen des Fußes oder Knöchels. Obwohl das Knie ist in erster Linie ein Scharniergelenk, einige von uns haben einen fairen Betrag von Drehung im Knie durch Knochenform oder "lax" Bänder. Das bedeutet, wir müssen besonders vorsichtig sein, nicht auf festen Hüfte durch Drehen oder "Anziehen" die Knie überkompensiert werden. Nirgendwo ist dies wichtiger als in Padmasana (Lotus Pose), aber die Prinzipien, die Lehrer Susi Hately zeigt in diesem Video gelten auch für andere Asanas auch.

3. Ersatz oder zu ändern. Während des Unterrichts, Handel tricky Asanas für Posen, die kinder auf die Knie. (Sie haben, informieren Sie Ihren Trainer über Ihre Verletzungen vor der Klasse, nicht wahr?) Erfahren Sie, wie Requisiten-gerollten Socken hinter den Knien in Virasana verwenden, zum Beispiel, oder gefaltete Decken, um die Hüften angemessen, bevor sitzen Posen auszurichten.

4. Um Verletzungen, Gleichgewicht Kräftigung und Dehnung zu verhindern. Die meisten Yogis genießen Sie die Strecke, aber ein abgerundetes Asana-Praxis gehört auch die Stärkung Posen. Eine häufig unterentwickelte Muskulatur ist die vastus medialis, der Teil des Quadrizeps, die die Kniescheibe hebt. Swami Rama lehrte eine Übung namens Tanzen Knees, einfache Gelenkbewegungen gut zum Aufwärmen oder stärken, ähnlich wie in diesem Video demonstriert.

5. strecken Sie nicht. Wenn Sie hören, ein Lehrer sagen "sperren die Knie" (autsch!), Verstehen das so, "straffen Sie die Knie." Es könnte das Gefühl, dass Ihre Knie sind immer so leicht gebeugt, aber die unterstützende Muskeln sind stark, und die Kniescheiben werden nicht angehoben zurückgeschoben.

Schließlich, ob Sie die Heilung sind eine akute Verletzung oder Aufnahme einer chronischen Erkrankung, Praxis Ahimsa, das Prinzip der Nicht-Schädigen, auf und neben der Matte. Denken Sie an Ihre Verletzungen als eine Gelegenheit, die reichhaltige Welt der Philosophie und Praxis des Yoga zu erforschen.

Was sind einige der Dinge, die Sie für den Schutz von Knieverletzungen während Asana gelernt haben?

Schlagworte: