sponsored links

Bin ich zu fett, um ...?

Von Michael Taylor
25. Juli 2014 04.31 Uhr CEST

Artikel speichern

Wie ">

Tweet ">

Pin es ">

1 E-Mail

Kommentar

Bin ich zu fett, um ...?

Sie genießen möglicherweise auch

3 Surefire Wege zu einer nachhaltigen Spiritualität Pflegen

Mit all den Asana-Tipps gibt, kann manchmal der spirituelle Aspekt des Yoga verzerrt. Das Ziel der körperlichen Praktiken sind immer für uns zu einem besseren Zustand des Geistes und Wesens führen - sowohl lesen

Ich höre die ganze Zeit: "Bin ich zu fett, um ...?" Der Rest hat viel Abwechslung: Yoga machen, um an meinen Händen zu stehen, für eine Wanderung zu gehen, klettern auf einen Felsen, oder fliegen in die glückliche Wagenräder am Strand.

Es gibt auch andere Ausführungen, zu. Bin ich zu kurz, zu groß, zu groß oder zu klein ist, werden die Arme zu lang ist, sind meine Beine unterschiedlich lang sind, oder muss ich mich nur um eine ganze Reihe von Sit-ups, bevor ich einmal versuchen?

Egal, wie viel selbstironischen Humor Tags entlang, immer weh tut diese. Und für alle von ihm, lange vor den Satz Enden, die Antwort ist die gleiche:

NO.

Das ist es. Nur nicht. "Aber sollte ich warten, bis ...?" Nein. Im Moment. Tun Sie es jetzt.

Aber warten Sie eine Sekunde. Was ist, wenn die Frage ist: "Bin ich zu kurz, um Profi-Basketball zu spielen? Ich bin 5'2"! Ist es nicht nur, wie es ist -, dass ich durch meine physischen Realität beschränkt "Nein Hier sind die Gründe?:

Wir sind begrenzt, und erstellt, durch das Leben, das wir leben. Das Leben geht, wie wir uns bewegen.

Es ist nicht Ihr Körper, dass Sie begrenzt. Es ist nicht Ihr Körper, die definiert, was Sie tun können, und nicht kann. Die Begrenzung und die Erstellung, bereits geschehen ist, ist immer noch gerade passiert, und halten geschieht jeden Tag nach dem heutigen Tag.

Es ist, wie Sie jeden Moment an jedem Tag, der eure Realität in diesem Moment erzeugt leben. Und all diese richtigen nows summieren sich zu Ihrem Leben. Wird dies erhalten Sie zu dunk auf Michael Jordan zuschlagen? Vielleicht auch nicht. Können Sie einige ziemlich verrückte erstaunliche Dinge mit einem Basketball zu tun, wenn das ist das Leben Sie leben? Auf jeden Fall.

Schauen wir uns das an. Ich sehe Menschen in allen Formen und Größen, die ganz sicher ihre Form und Größe nicht die richtige ist. Selbst wenn die Menschen die Art von Form, die gerade eine Ironman, können sie immer noch, dass dies!

Es ist so einfach, in die Falle zu denken, fallen, was wir sind, ist nicht genug, um die Dinge, die wir tun wollen. Aber es ist nicht wahr!

Es ist fast immer: Sie sind komfortabel in den eigenen Körper? Was hat sich bis jetzt passiert ist, um Sie bequem, um Sie zu einem super-glücklich, weltweit führender Experte auf, wie man mit allem arbeiten mußt du sein? Oder, was bis jetzt passiert ist, damit Sie nicht so komfortabel, und vielleicht losgelöst von all diesem erstaunlichen Dinge, die Sie haben?

Hier ist die gute Nachricht. Sie können jetzt in Ihre eigenen erstaunlichen verbinden, genau hier,.

1. Holen Sie wissen, was Sie haben.

Entdecken Sie - oben, unten, links, rechts und in alle Richtungen - und sich super bequem mit allem, was du hast.

2. Glauben Sie es mit, was Sie bereits tun.

Wenn Sie herausfinden, was du bist, was du hast, passiert Glauben.

Wenn Sie diese beiden Schritte verstanden haben, dann wissen Sie, Sie genug, um alles, was es zu tun, von rechts, wo Sie sind zu tun sind. Was immer Sie benötigen, können Sie ihn zu bauen. Sie haben es in sich: diese wunderbare, erstaunlich, erstaunlich menschlichen Körper.

Das ist ziemlich weit auf dem Weg dorthin. Der Rest ist Feinabstimmung, und ich weiß, dass Sie es tun können.

So, wie wir in diese Feinabstimmung zu bekommen? Es kann Yoga sein. Es kann so ziemlich alles, was Sie tun. Wirklich, es ist alles, was Sie tun. Unsere Körper reagieren gut auf das, was wir tun, den ganzen Tag, jeden Tag für gute und schlechte. Also, was wir tun, ist wichtig! Es ist extrem leistungsstark.

Hier sind drei Schritte, die Sie im Yoga zu nehmen, oder für etwas anderes, um Ihren Körper und Geist glücklich in eine ganze Reihe von abgestimmten "Ich habe es!"

1. Wissen, dass dort, wo Sie sind, gerade jetzt, ist der perfekte Ort für Sie sein.

Es gibt wirklich nicht so etwas wie zu groß oder zu klein ist, die Arme zu kurz oder die Beine zu lang !! Ich höre all diese Dinge, und es ist einfach nicht wahr. Wir alle bekommen zu gehen, wo wir von rechts gehen, von wo wir sind. Es passiert hier genau richtig!

2. Löschen Sie die Idee, in die "richtige" Posen.

Sie nicht so viel über die Posen zu kümmern. Atmen, fühlen, und sich in ihr. Sie wollen nicht Ihren Körper, wie mein Körper oder ihren Körper oder sein Körper dort zu suchen. Wir alle haben unterschiedliche Körper, und das ist gut.

Das Beste, was Sie jemals tun kann, ist, Ihren Körper wissen, wo du bist, an jedem einzelnen Tag. So gibt es nicht eine richtige Weg, um in einer Pose zu suchen. Es gibt den Weg: Sie fühlen und den Einstieg in ihr. Das ist, wo all die guten Sachen ist.

3. Wenn etwas nicht gut fühlen, tun Sie es nicht!

Einen anderen Weg finden. Es gibt immer einen Weg, um zu tun, was Sie in Ihren Körper tun, in einer Weise, die Sinn macht und fühlt sich gut in die Sie benötigen. Dies bedeutet nicht, nichts zu tun, und es ist sehr weit davon entfernt, faul! Das bedeutet, geben Sie sich die Freiheit, sich zu bewegen und erkunden alles rund um alles, was Sie tun.

Anstatt hart pushen gegen harte Posen, in Bewegung bleiben einfach rundum wo es ist einfach für Sie, um zu bewegen, und beobachten Sie, dass easygoing Gebiet nach und nach immer größer. Anstatt glauben, dass Sie zu kämpfen, überall gut zu bekommen, glauben, dass Sie zu den besten Plätzen gibt es durch das Gefühl gerade jetzt gut zu bekommen.

Zu wissen, es geht um Glauben und immer bequem in uns selbst, ohne Grenzen? Das ist einfach nur Spaß und führt zu allen Arten von guten Dingen. Glauben Sie an Sie, haben Sie Spaß in Sie, gerade jetzt.

Willst Üben zu bekommen? OK gehen wir!



Photo Credit: Shutterstock.com

Sie genießen möglicherweise auch

How To Be Imperfect & Still vollkommen glücklich

Ich bin gebrochen, und das ist in Ordnung ... denn wir alle sind. Als ich 18 war, brach ich mir den Rücken an vier verschiedenen Orten. Aber jetzt bei 50, mit teilweise Lähmung im rechten Bein und schwere Unbeweglichkeit in meinem Rücken, lesen

The Complete Guide to Yoga (Video-Kurs)

Mit Tara Stiles Mit Michael Taylor

So finden Sie Ihre Happy Life (Video-Kurs)

Mit Sheryl Paul

Artikel speichern

Artikel speichern

Über den Autor

Michael Taylor

Bin ich zu fett, um ...?

Michael Taylor

Mike ist ein Leitfaden und Wohnsitz Heiler bei STRALA Yoga in New York. Als "Best Mover" von MindBodyGreen und einer der heißesten Trainer Form Magazine, hat er für mehr als drei Jahrzehnten, darunter Tai Chi, Qi Gong und Shiatsu praktiziert Eastern Bewegung und Heilmethoden.

In seinen jungen Jahren, Mike forderte Jahrhunderte vernünftig und gut getestete kriegerischen Traditionen in Hunderten von Wettbewerben, durch die Anwendung widerspenstigen Phantasie zu einer Welt, in der Regeln waren unzerbrechlich. Als er älter wurde, er glücklich mehr daran interessiert, die Unterstützung von Einrichtungen als zu stören sie geworden, und auf den medizinischen Bereich der Körper-Geist-Verbindung in der universitären fortgesetzt.

Mike studierte Geist-Körper-Medizin an der Harvard und alternative Medizin und Psychologie in Oxford. Nach der Ausführung in Wände mit Standard der medizinischen Praxis in den USA und England, Mike verließ seine Gesundheits Wurzeln. Er arbeitete an einem Stahlwerk für eine Weile, schloss sich einer Web-Unternehmen und gründete ein paar mehr. Er ist nun im Vorstand der Odyl, die Menschen hilft, Bücher zu Facebook zu entdecken.

Wie STRALA Mitbegründer hat Mike seinen Weg zurück zur Gesundheitsversorgung richtig gemacht gefunden: den Menschen hilft, gehen von Stress in Körper und Geist, zu ihrem eigenen Betreuer, und leben glücklich in der Lage Leben zu lassen. Mike ist ein Bergsteiger, Läufer, Radfahrer, Skifahrer und Snowboarder. Schauen Sie sich Michaels MBG Video Course, The Complete Guide to Yoga.

Wie ">

Tweet ">

Pin es ">

1 E-Mail

Kommentar

Schlagworte: