sponsored links

Kokosmilch und Wabbelbauch

Heute habe ich die 63,0 gesehen!!! Ich kann es nicht fassen - und das nach dem Frühstück und 2 Tassen Milchkaffee - weil ich morgens vergessen hatte, mich zu wiegen.

Mein Traum, die 62,xxx zu sehen, wäre also heute vielleicht am Morgen wahr geworden? Ich weiß es nicht. Aber ein Motivationsschub war es allemal und hat mich heute vor möglichen Ausrutschern bewahrt.

Morgens: Knäcke und Putenwurst und Milchkaffee
Snack: Milchkaffee
Mittag: 2 gek. Eier, Paprika und Putenschinken (war für Salat machen zu faul... )
und dann kam der kleine Hunger und ich wollte nicht sündigen. Da fiel mir die Dose Kokosmilch ein, die ich vor langer Zeit mal gekauft hatte. Öffnen, probieren.. mmmhh...und dann die ganze Dose rein gekippt. Die Hollywood-Stars schwören angeblich darauf - wenig Kalorien, schmeckt gut...

HAAAAAAAAAAAALT - beim Schreiben jetzt entdecke ich meinen Irrtum: die Stars schlürfen KokosWASSER - nicht MILCH!

Okay, dbddhkp - auf alle Fälle wurde mir so dermaßen schlecht darauf, wie schon lange nicht mehr. Ich hab dann meinen Sohn vom Kindergarten abgeholt mit Rad und Hänger und musste ordentlich gegen den Wind strampeln und dann drehte sich der Magen vollends um...

Vorab: Bulimie werde ich wohl nie kriegen... Ich habe versucht, das Zeugs wieder rauf zu brechen - aber wenn mein Magen mal was hat, dann gibt er es nicht mehr her... dann habe ich zu Slivovic gegriffen und nach Kopf bis Fuß durchschütteln wurde es dann besser. Aber Kokosmilch landet wahrscheinlich nicht mehr so schnell in meinem Einkaufskorb....

Die eklige Milch hatte aber einen positiven Nebeneffekt: Satt-Gefühl bis in die späten Abendstunden! Ich habe jetzt nur noch einen Almased-Drink genommen. Der Zahlentraum geistert doch in mir .

Zu Sport komme ich irgendwie gar nicht so recht.
Am Sonntag 30 Kilometer geradelt, Teilstück auf stark ansteigendem Almweg mit Kinder-Hänger (=ca. 30 Kilo) - okay
Montag: 1 Stunde Trampolin mit Spaß und Übungen
Dienstag: Radeln - 40 min im Schneckentempo (mein Kleiner hat es grade erst gelernt und ist vor mir gefahren...) - Nachmittag: 1,5 Stunden Rasenmähen (Hanglage, Antrieb vom Mäher kaputt...okay, auch ne Art Fitnesstraining).
heute: Motorsensen-Nacharbeitung (in noch steilerer Hanglage) - ca. 1 Stunde

So richtig Sport war da leider nicht dabei

Ich sollte morgen unbedingt noch mal laufen gehen - am Freitag sitzen wir ja im Flieger und im Urlaub will ich zwecks kleinem Gepäck die Laufschuhe daheim lassen und dafür ordentlich Streckenschwimmen. Bääääh und dann die blöden Bauchmuskeln...wann schaffe ich endlich regelmäßiges Training? Die Bauchdecke ist zwar schon schlaffer geworden aber das ist nicht unbedingt von Vorteil! Also - ran an den Speck!
Jetzt gleich!!! Keine Ausreden!!! Situps statt Buchstaben!

Eure Cindy

Stichworte: kokosmilch, motivation, sportliche betätigung

Kategorien
Kategorielos
  • Blog-Eintrag weiterempfehlen
Schlagworte: