sponsored links

Shadows of the Past

Huii - ein Blog gibts hier auch. Da mache ich doch glatt mit .

Nun, als Neuankömmling (nach 7 Jahren Abwesenheit darf man das wohl schon so sagen, oder?) habe ich noch praktisch nichts, was ich an Einhaltung von Zielen etc. erwähnen könnte.

Ich beginne also mit den Schatten der Vergangenheit. Dass mein Übergewicht von Medis und einer Schilddrüsenunterfunktion forciert wurde, ist zwar ein Fakt, allerdings wäre es ohne gaaaanz viele Fehler auch nie so weit gekommen.

Nun, was habe ich so falsch gemacht:

  • den Teller leergegessen
  • zu grosse Portionen
  • Heisshunger auf Süsses
  • Nachtfressen
  • Süssgetränke
  • Bier, Bier, Bier - habe ich schon Bier erwähnt?
  • Faulheit à la "noch einmal das Tram nehmen, morgen laufe ich dann"
  • vom inneren Schweinehund terrorisieren lassen bzw. dessen Erziehung sträflichst vernachlässigt
  • Gründe statt Wege gefunden
  • dem Gruppendruck nicht widerstanden ("alle" essen Dessert, ich somit auch)
  • nicht zum Sport aufrappeln können, obwohl ichs doch eigentlich so gern mache. (Wenn nur das hingehen und die ersten 5 Minuten nicht wären!)

In den vergangenen Monaten habe ich gaaaanz langsam einige Gegenmassnahmen getroffen. Nicht zu vergleichen mit meinem jetztigen Motivationsschub, aber immerhin. Das Schoggigipfeli wurde auf den Freitag verbannt (per sofort fliegt es ganz raus!), es gab kaum mehr Saucen zu Fleisch, ich liess öfters was stehen wenn mir die Portion zu gross war und reduzierte das heissgeliebte Bier.

Was bisher so ein zaghaftes probieren war, soll jetzt Programm werden, darum bin ich hier!

Stichworte: -

Kategorien
Kategorielos
  • Blog-Eintrag weiterempfehlen
Schlagworte: