sponsored links

Ohne Stress ans Ziel...

...jedenfalls ist das genau das, was ich nun versuche

Hallo ihr Lieben,

heute ist mal wieder Donnerstag. hach, was freu ich mich...fast xD.
Die letzten Tage liefen ernährungstechnisch recht okay. Ich habe mir nun vorgenommen immer mal wieder etwas mehr Kalorien zu mir zu nehmen, da ich keine Lust darauf habe, dass mein Stoffwechsel streikt Gestern z.B. waren es knapp über 2000 kcal die ich zu mir genommen habe.
Obwohl das geplant war und ich es auch eigentlich recht logisch finde, dass der Körper mit mehr Energie einfach besser arbeitet und er dann eher dazu bereit ist das Fett schmelzen zu lassen, fühlte sich das ganz und gar nicht gut an. Gestern Abend gab es noch 1 1/2 Brötchen, die hatte C. mitgebracht. Ein halbes war mit Mett belegt, das andere dünn mit Fleischwurst. Es war relativ spät am Abend (9.00 Uhr) als wir das gegessen haben und das schlechte Gewissen ließ nun wirklich nicht lang auf sich warten. Ich habe es gegessen, obwohl ich eigentlich nichts mehr hätte essen müssen, weil ich gar nicht soo einen Hunger hatte. Aber zu dem Zeitpunkt hatte ich grad mal 1400 kcal verspeist und wollte dann gerne mindestens noch auf 1800-1900 kcal kommen.

Ich weiss gar nicht wie manche Menschen es schaffen 2000 oder über 2000 kcal zu sich zu nehmen. Erstens weil ich persönlich finde, dass es eine ganz schön große Menge ist, die man da zu sich nehmen muss (jedenfalls wenn man sich vorwiegend gesund ernährt und nicht nur Junkfood zu sich nimmt). Ich finde das volumenmäßig richtig viel und muss auch sagen, dass ich mich in der letzten Zeit oft schlecht nach dem essen fühle. Meißtens habe ich dann richtige Magenkrämpfe. Da frag ich mich wirklich, wie ich täglich auf meine mindestens 1600 kcal kommen soll...

Egal, wie gesagt heute ist wieder Donnerstag Ich freu mich, auf meinen Feierabend, auf den Sport, der danach folgt. Bodystyling ist wieder angesagt und ich habe mir fest vorgenommen heute wieder alles zu geben (letzte Woche habe ich mich ja eher schwächlich gefühlt). Nach dem Sport muss ich heute allerdings ganz fix nach Hause, um 19.00 Uhr kommen unsere Nachmieter vorbei um die Wohnung auszumessen. Vielleicht wird das dann heute leider nichts mit meiner Entspannungsmethode unter der Sonnenbank für 10 Minuten, je nachdem ob diese schon besetzt ist ...

Egal, immerhin freu ich mich ja auch auf den Sport. Wo wir grad beim Thema sind...Ich sollte wirklich mehr Sport betreiben. Ich merks an mir selbst, dass ich oft einen heftigen Bewegungsdrang habe und mir vorstelle, wie es sich anfühlen würde jetzt Sport zu machen, zu laufen oder was auch immer, und dann überkommt mich ein geniales Gefühl...nur vom vorstellen...Leider ist es niht ganz soo einfach, wenn man von Termin zu Termin spurtet, dann einen ganzen Nachmittag damit verbringt einen Großeinkauf zu erledigen (aber immerhin Bewegung und viel schleppen) bla bla bla...

Manchmal ist es mir peinlich hier zu schreiben. Hier gibt es so viele Leute, die richtige Erfolge verbuchen können, die SPaß am abnehmen haben etc...Und bei mir passiert GAR NICHTS. Ich meine, natürlich habe ich auch Spaß am Sport und an Bewegung und an gesunde ernährung. Aber nicht immer. Jedenfalls habe ich nicht immer Spaß daran auf so viel zu verzichten, während alle anderen in meiner Umgebung sich die fette Pizza reinschieben, und dabei noch eher Erfolge verbuchen können als ich xD Aber genau das ist der Punkt, warum dieser Blogeintrag so heisst, wie er heisst...Ich will aufhören mit dem ständigen Stress...Ich stresse mich zu sehr, ich stresse meinen Körper zu sehr und auch mein Umfeld. Immerhin liege ich ja im Normalgewichtsbereich. Da gibt es eigentlich nichts wofür ich mich schämen müsste, auch wenn ich das hin und wieder tue...
Ich sollte meinen Körper Zeit lassen, ihm genug Energie zur Verfügung stellen und weietrhin fleißig und ausdauernd meinen Sport betreiben. Ich hoffe dadurch lernt mein Körper, dass alles gut ist, dass es ihm gut tut, was ich mit ihm anstelle
Ein Versuch ist es auf jeden Fall wert. Immerhin habe ich es bereits einmal geschafft ...
Ich habe mir letztens aufgeschrieben, was ich das letzte mal beim Abnehmen anders gemacht habe, als jetzt. Irgendetwas muss da ja sein, dass es nun nicht klappt...
Im Gegensatz zu damals rauche ich heute...Nun gut. Damals habe ich regelmäßiger gegessen als heute. Heute kann es sein, dass ca bis 6 Stunden zwischen den Mahlzeiten liegen, aber nicht immer. Damals habe ich regelmäßig gefrühstückt: Das habe ich eine Zeit lang gelassen, aber nun wieder seit einigen Monaten eingeführt.
Das Training unterschied sich ausserdem. So oft pro Woche war ich gar nicht beim Sport...Ich war 1-2 mal pro Woche Sporteln, ablauf: Aufwärmen, Krafttraining an Geräten für 45 Minuten, anschließend Ausdauertraining für 30 Minuten...
Das Training nun ist anders. Nun gehe ich 2-4x (wenns zeitlich passt) pro Woche ins Fitti, 1x zu einem Muskelaufbaukurs, 2 x zum Ausdauertraining 1x kombiniert...Ausserdem, für mich ein wichtiger Punkt: Damals habe ich mir persönlich keinen Stress gemacht und kaum Erwartungen gehabt. Deshalb wirkt es auf mich wahrscheinlich auch so, als ob es einfach fluppte...und eigentlich tat es das auch, weil ich nicht so ungeduldig war.

So, komme gerade vom Mittag...

Heute gab es/gibts:

Früh: 1kl. Schüssel Haferflocken mit fettarmen Naturjoghurt 150 kcal

Zwischendurch: Kaffee mit etwas Milch, 1 Knoppers 170 kcal

Mittag: 1 kl. Schüssel Zwiebelsuppe 50 kcal, 1 kl. Schüssel Kartoffelbrei mit Sauce 300 kcal, 1 kl. Schüssel Nachspeise (keine Ahnung, was genau es war, schmeckte nach Kokos und Himbeeren) ca. 150-200 kcal

Zwischendurch: 1 Banane 100 kcal, 1 Joghurt 60 kcal

Abends: evtl. 1 Eiweissshake mit fettarmer Milch 200-300 kcal, Gemüsepfanne mit Champingnons, Tomate, Paprika m. etwas Lachs 300

Gesamt: 1480-1630 kcal... Je nach Menge, die ich essen werde liegt mein Wert für heute wohl irgendwo dazwischen. Ist okay. Wenn ich auf 1600-1700 kcal komme, kann ich zufrieden sein. Unter 1400 geht bei mir nichts mehr. Das will ich wirklich durchziehen, egal was kommt.
Ich glaube ich muss es einfach wieder lernen: Normal essen...Aber wird schon Fangen wir mal mit 1600 kcal an

Ich wünsche euch allen einen angenehmen Donnerstag

Stichworte: -

Kategorien
Kategorielos
  • Blog-Eintrag weiterempfehlen
Schlagworte: