sponsored links

Warum bin ich nicht daran interessiert, eine "Cool" Yoga-Praxis

Mit dem Octavia Raheem
4. September 2013 05.00 Uhr CEST

Artikel speichern

Wie ">

Tweet ">

Pin es ">

13 E-Mail

Kommentar

Warum bin ich nicht daran interessiert, eine "Cool" Yoga-Praxis

Sie genießen möglicherweise auch

3 Mythen über Spiritualität Das mag sein Verletzen Sie

Die erste Person, die ich je kannte, die ihre eigene Guru in Indien hatte, war eine Frau namens Shakti. Sie trug brillant gefärbt, hauchdünne Kleider, exotische Armbänder und Amulette von geschnitzten Schlangen und Jaguaren. Sie sprach lesen

Mein Körper passt nicht in Lotus darstellen, gerade jetzt. Normalerweise mache ich Schulterstand mit viel Unterstützung.

Wenn ich in Rad drücken, haben meine Arme nicht ganz strecken den ganzen Weg. Meine Hüften bewegen sich zwischen engen, nur ein wenig eng. Ich liebe Requisiten. Geben Sie mir eine Klasse, die Kissen, Blöcke, Wände, und Riemen verwendet, und ich bin in OM Himmel. Manchmal in Luft, es fühlt sich wie meine Füße auf die Matte genagelt. In letzter Zeit aber, habe ich entdeckt, bin ich besonders begabte bei savasana. Ja, das ist richtig: Leichenhaltung.

Neulich habe ich eine Klasse und der Lehrer gehalten Anpassung und kreisen um mich herum. Die Klasse wurde so rasant, dass ich entspannt einfach unten von Brett und drückte wieder auf Kindes Pose, nach vorne geklappt und rief etwas in Bewegung. Nicht zu laut. Nicht zu viel. Ich dachte immer, Was mache ich hier "arbeiten"? In oder out? Ich bin hier, um zu sehen und gesehen zu werden oder eine Verbindung zu dem, was weniger wahrnehmbar ist, aber genauso real wie das, was ich nicht sehen kann?

Mit meinem Kopf auf die Matte und zwischen langsamen Schlucken von Luft und Licht Tränen drückte, merkte ich, dass meine Yoga-Praxis aufgehört, nur um Asanas (Körperhaltungen) vor langer Zeit. Neueste Verletzungen und Erfahrungen in meinem Leben gemacht haben, die stärker ausgeprägt zu verschieben, so daß ich langsamer als typische, um die Sirene eines herannahenden Rand zu hören und tiefer von einem Ort innerhalb Wahrheit ausrichten zu bewegen. Ich bin nicht mehr bereit, meine Rotatorenmanschette anstrengen, um in einigen "cool" zu sehen Pose oder verkrampfen den Fluss der mir den Atem zu erscheinen tiefer in einer Pose zu sein als mein Körper ist bereit, in sein.

Verstehen Sie mich nicht falsch; Ich bin begeistert, wenn ein Zeuge sieht eine Pose in einer Weise, die sowohl easeful, Öffnen und stabil ist, durchgeführt. Ich respektiere die Disziplin und Engagement, die es braucht, um eine erweiterte physische Yoga-Praxis haben. Ich weiß, dass die Aufrechterhaltung einer regelmäßigen körperlichen Praxis hat unzählige Vorteile. Ich übe täglich. Es ist einfach nicht so kräftig die ganze Zeit. An manchen Tagen ich überspringen Sonnengruß für die Beine an der Wand. An manchen Tagen bin Handel in der Wärme und Schweiß von "Macht" für kühle, leise und lange hält Yin Yoga ist. Ich liebe Bewegung, aber manchmal Stille ist das Medikament die ich brauche.

Ich bin ein Wiederherstellung Überflieger, Lernen sanft und freundlich zu mir selbst zu sein. Früher habe ich meine körperlichen Yoga-Praxis als eine weitere Möglichkeit, mich zu messen verwenden: zu groß, zu wenig, besser oder nicht gut genug.

Jetzt bin ich nur an einem Yoga-Praxis, die mir freundlicher, ehrlicher ist, handeln mit einem tieferen Sinn, Integrität und Liebe zu mir selbst und anderen.

Ich bin nicht so interessiert an den Formen kann ich mit meinem Körper zu machen. Ich bin an der Form meines Herzens und Ihr Herz.

Ich liebe Musik. Aber um ehrlich zu sein, in diesen Tagen ich so interessiert an den Melodien können wir bewegen und die Nut in der Klasse, wie die Aufnahmen in meinem Kopf, Kopf, und wie wir Raum halten sich gegenseitig, um einen ruhigen und drücken Sie Pause auf einigen sein bin nicht der Aufzeichnungen, die uns die Spinnerei halten.

Ich glaube an die Kraft des Anbaus und der Aufbau einer Gemeinschaft. Aber in diesen Tagen bin ich weniger Interesse an einem Yoga-Szene.

Ich bin mehr daran interessiert, was man nicht sehen kann, aber spürbar.

Photo Credit: Shutterstock.com

Sie genießen möglicherweise auch

Eine kurze Meditation zu deinen Unbegrenzte Möglichkeiten Harness

Für Millionen in Indien wird die "Mutter Kali" gilt als die Oberste Göttin bekannt. Lesen

The Complete Guide to Yoga (Video-Kurs)

Mit Tara Stiles Mit Michael Taylor

So finden Sie Ihre Happy Life (Video-Kurs)

Mit Sheryl Paul

Artikel speichern

Artikel speichern

Über den Autor

Octavia Raheem

Warum bin ich nicht daran interessiert, eine "Cool" Yoga-Praxis

Octavia Raheem

Octavia Raheem ist einen Lebenspartner, Student, Lehrer, Schriftsteller, und manchmal vegan Cookie machen, Rohsaft Trink Art von Frau. Sie liebt Bewegung, Schweiß, Yoga, anderen zuhören "wahren und imaginären Geschichten, richtiges Essen, echte Menschen und echte tiefe Umarmungen. Sie können mit ihr auf ihrer Website oder in facebook.com/octaviaraheem verbinden.

Wie ">

Tweet ">

Pin es ">

13 E-Mail

Kommentar

Schlagworte: